Pro Bono

Karitatives Engagement ist uns wichtig. So haben wir seit 2012 die Patenschaft für 3 Kinder in Afrika, Asien und Lateinamerika (Plan International Deutschland e.V.) übernommen.

Neben unserem finanziellen Engagement für diverse karitative, genealogische und historischen Vereine und Institutionen in Österreich und Deutschland, (zB Rotes Kreuz, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, etc.) versuchen wir unser Wissen auch im Bereich der Knochenmarktransplantation für den Patienten kostenlos einzubringen.

Obwohl sich beispielsweise in Österreich knapp 52.000 Menschen in das Österreichische Stammzellenregister haben eintragen lassen und die Suche nach geeigneten Spendern über ein internationales Netzwerk vonstatten geht, ist es oftmals dennoch nicht möglich, einen passenden Spender mit den richtigen Gewebemerkmalen (den sogenannten Human-Leucocyte-Antigen) zu finden, da es ca. 2.000 bekannte Gewebemerkmale gibt, die in vielfachen Kombinationsmöglichkeiten auftreten.

Die besten Chancen auf einen passenden Spender mit richtigem Muster hat man in der nahen und näheren Verwandtschaft, da sich die Merkmale nach der Herkunft richten. Mitteleuropäer haben demnach beispielsweise gute Chancen einen Spender in Mitteleuropa, Amerika oder Australien zu finden (letztere aus der Emigrationshistorie heraus)

Oftmals sind die Familienbande jedoch aufgrund von Flucht, Vertreibung und Emigration nicht mehr vorhanden, und somit die Chancen auf einen passenden Spender in der Familie reduziert.

Aufgrund unseres fachlichen Know-Hows und unserer weltweiten Kooperationspartner ist es uns möglich auch noch weit entfernte, oftmals auf einem anderen Kontinent lebende Verwandte des Erkrankten zu finden und mit diesem für Sie in Kontakt zu treten.

Sollten Sie solch eine Suche benötigen, wenden Sie sich an: office@historiker.at

Wir treten daraufhin mit Ihnen in Kontakt.